Die CD zum 2. Jazz & Blues Award Berlin 2002

Die CD zum 2. Jazz & Blues Award Berlin 2002

1. Gondwana

8. Exotische Früchte der Saison

2. Ekkehard Wölk Quartett

9. Umbrella Jazzmen

3. Alexis Pope Group

10. Harlem Swing Trio

4. Lia Andes Quartett

11. Tower Jazz Band Berlin

5. Otto Hamborg´s '8 to the bar'

12. Gary Wiggins Electric Project

6. Marc Secara Group

13. Ben 'King' Perkoff & Band

7. Rudy Neuwirth

14. Tony Hurdie Octet

Fotogalerie

  • 2. Jazz & Blues Award Berlin 2002

2. Jazz & Blues Award 2002

Kurz vor Mitternacht war die Überraschung beim 2. Berliner Jazz & Blues Award im BKA-Zelt am Schlossplatz in Mitte perfekt: Die Fusion-Band Godwana wurde übereinstimmend als Sieger in beiden (!) Kategorien (Publikumspreis und Preis der Jury) bekannt gegeben. Während sich die Gewinner Taiko Saito (vib), Thibault Falk (p), Thomas Auffarth (b) und Marc Draeger (d) freudestrahlend in den Armen lagen, wurden sie vom lange ausgeharrten Publikum bejubelt.

Zuvor hatte der Wettbewerb an zwei Abenden vierzehn Berliner Jazzbands unterschiedlichster Stilarten und Professionalität präsentiert. Zufall oder nicht: fünf der sechs ersten Preise wurden unter den fünf Bands des zweiten Festival-Abends verteilt!

Im Rahmen einer nahezu perfekt organisierten Veranstaltung und unterstützt vom Senat für Wissenschaft, Kultur und Forschung, setzte die Jazzinitiative Berlin ein öffentlichkeitswirksames Zeichen wirksamer kultureller Zusammenarbeit. Der Schlussapplaus der vielen hundert Zuschauer galt in diesem Sinne nicht nur der Doppelsieger-Band Godwana (ausgewählt von der Jazzbar Atalante), sondern auch den beteiligten Jazzclubs und den vielen Helfern im Hintergrund, sowie den Vereinsaktiven.

Preis der Jury:
1. Godwana
2. Valentin Gregor Quartett feat. Ekkehard Wölk
3. Alexis Pope Group

Publikumspreis:
1. Godwana
2. Valentin Gregor Quartett feat. Ekkehard Wölk
3. Lia Andes Quartett