Start

JazzInitiative Berlin - Schreiben zur Abgeordnetenhauswahl - Die Antworten

14 Tage noch bis zur bis zur Wahl in der Hauptstadt Berlin. Wir hatten an alle im Abgeordnetenhaus vertretenen Parteien unsere Wahlprüfsteine Versandt. Die Reaktionen waren unterschiedlich. Vom freundlichen, ergänzenden Gespräch bis zur Notwendigkeit der 2. Mahnung haben wir das gesamte Spektrum erlebt.

Wir denken, dass Jeder, der dem Jazz verbunden ist, aus den Antworten für sich seine Wahlentscheidung ableiten kann.

»Bündnis 90/Die Grünen
»CDU
»Die Linke
»FDP
»SPD

JazzInitiative Berlin - Schreiben zur Abgeordnetenhauswahl

Der Jazz hat sich in seinen künstlerischen Ausprägungen zu einer internationalen Musikform entwickelt, die sowohl Kriterien des Populären als auch der ,ernsten' Musik erfüllt. Dadurch entzieht er sich in Berlin, wie im ganzen Land, wo immer noch eine starre Abgrenzung zwischen so genannter E- und U-Musik existiert, einer Einordnung, was häufig zur Nichtbeachtung durch die förderpolitischen Institutionen führt. Um diesen Zustand zu ändern, hat der Vorstand der Jazzinitiative Berlin e.V. beschlossen, die Spitzenkandidaten der Parteien zur Wahl 2011 dazu konkret zu befragen. Wir sind auf die Antworten gespannt!

»Hier PDF ansehen

Termine am 21. Januar 2020
19:00 Donau115Externe Seite
Two-Song Tuesday // OPEN MIC // Externe Seite

20:00 Orania BerlinExterne Seite
Julius Windisch

20:30 Hintersee Bar
Bossa 2

presented by Jazz am Helmholtzplatz

20:30 Au Topsi PohlExterne Seite
Eponj

20:30 Au Topsi PohlExterne Seite
Frank Gratkowski

21:00 Badenscher Hof, WilmersdorfExterne Seite
WALTER GAUCHEL (tenor-& sopranosax,flute) EKKEHARD WÖLK (piano,comp.,arr.)

21:00 Zig Zag Jazz Club BerlinExterne Seite
The Zig Zag Jazzed Up Jam Session

21:00 Jazz-Club A-Trane, CharlottenburgExterne Seite
KARL SCHLOZ SPECIAL

21:00 Kunstfabrik SchlotExterne Seite
Raumschiff JazzExterne Seite
Groovy Modern Jazz